Investment- ansatz

Erfahren Sie, wie wir uns durch unsere
Philosophie und unsere Prozesse abheben

Wie sich Global Evolution unterscheidet

Alpha durch
evolution

Unsere Anlagephilosophie beruht auf der Überzeugung, dass die weltweite Entwicklung des industriellen Kapitalismus immer neue, aufregende und wenig verstandene Anlagemöglichkeiten bietet. Indem wir uns auf eine größere und vielfältigere Länderauswahl konzentrieren und diese mit einem Ansatz kombinieren, der auf Überzeugungen und nicht in erster Linie auf Benchmarks beruht, streben wir ein größeres Alpha an.

Investitionen mit
positiven Auswirkungen

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden setzen wir uns dafür ein, durch Impact Investing nachhaltige Erfolge zu erzielen und Entwicklungsländer so aus der Armut zu führen. Wir sind aktiver Unterzeichner der Prinzipien für verantwortliches Investieren der UN und die Berücksichtigung von Variablen im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) ist tief in unserem Anlageentscheidungsprozess verwurzelt.

Das Ganze ist größer als die Summe seiner Teile
Wir sind davon überzeugt, dass die systematisierte, kollektive Entscheidungsfindung unseres wöchentlich zusammentreffenden Investitionsausschusses zum Alpha führt. Die gemeinschaftliche Eigentümerkultur fördert dabei eine hohe Mitarbeiterbindung. Das ursprüngliche Team arbeitet seit über 20 Jahren zusammen.

Marktnahe
Handelskultur

Durch die Kombination von Portfolio-Managern und Trading erzielen wir aufgrund rechtzeitiger und fundierter Informationen ein Alpha, insbesondere in weniger entwickelten Märkten. Der Analyse- und Handelsprozess wird durch zahlreiche Länderbesuche unterstützt, nicht zuletzt um unsere regionalen Netzwerke aus Händlern und Entscheidungsträgern zu pflegen.

Einzigartige
Informationssysteme

Im Laufe vieler Jahre haben wir unternehmenseigene Informationssysteme entwickelt und verfeinert, um schnelle, gründliche und vergleichbare Recherchen sowie Risiko- und Portfolioanalysen in unserem gesamten Anleiheuniversum zu ermöglichen.

Investmentziel

Global Evolution hat das Ziel, durch die fortwährende und weltweite Suche nach sich dynamisch entwickelnden Schwellen- und Frontiermärkten Anlegern langfristig attraktive Renditen zu bieten und dort zu investieren, wo wir Möglichkeiten für hohe, risikoangepasste Renditen erkennen.

Aufgrund des einzigartigen Charakters der Chancen und Risiken in jedem dieser Märkte sind wir der Auffassung, dass ein disziplinierter Ansatz auf Basis unserer Überzeugungen und einer aktiven Verwaltung die beste Möglichkeit bietet, überragende Ergebnisse und besondere Renditen zu erzielen; Renditen, die Investoren eine Diversifizierung und vorteilhafte Korrelationseffekte bieten, die in den herkömmlichen globalen Aktien- und Anleihemärkten nicht auftreten. Der Investmentansatz lässt sich am besten als aktiver, disziplinierter, auf Überzeugungen basierender, fundamentaler Top-Down-Ansatz mit einer starken Fokussierung auf das Risikomanagement beschreiben.

Anlagestrategie 

Das Investment-Management-Team verwaltet alle Anlagestrategien gemeinsam und entwickelt seine Anlageideen durch den ständigen Austausch von Ideen und die Sammlung und umfassende Analyse von Daten. In unseren wöchentlichen Strategiesitzungen überprüfen wir den Rahmen für das Gesamtrisiko und legen diesen formal fest, indem wir globale makroökonomische Entwicklungen, politische/wirtschaftliche Trends und markttechnische Faktoren analysieren.

Wir analysieren fortlaufend einzelne Märkte, um Anlageopportunitäten schnell zu erkennen, in Verbindung mit einer Bewertung der  makroökonomische und politische Bedingungen im gesamten Anlageuniversum. Wir verwenden unsere unternehmenseigenen Systeme, um die laufenden Analysen aller Länder zu unterstützen. Dabei versuchen wir Länder mit dynamischen Entwicklungen herauszufiltern, indem wir eine detaillierte Risikobewertung des Landes mitBesuchen der Länder unterstützen, um unserer Sorgfaltspflicht in jeder Hinsicht nachzukommen.

Sobald wir attraktive Anlagemöglichkeiten gefunden haben, bewerten wir die besten Anlageideen mithilfe unserer Relative-Value-Modelle, um festzulegen, wie wir unsere Ansichten zu den einzelnen Ländern am besten ausdrücken.

Die Portfoliokonstruktion verwendet den oben erwähnten Risikorahmen, um die Gesamtrisikoallokation durchzuführen und die Positionsgröße einzelner Staaten und Instrumente über einen auf Überzeugungen basierenden Ansatz festzulegen, der individuelle Investitionsrichtlinien und Gruppenallokationen aufgrund von Überzeugungen, Marktgröße, Liquidität und zeitlicher Planung einbezieht.